Therapien

Meine Tätigkeitsschwerpunkte und Therapieangebote

Praxis für Naturheilkunde und Osteopathie

Hans-Sachs-Straße 19
01129 Dresden

Telefon: 0351 / 41889862
Mobil: 0162 / 8630143

info@naturheilpraxis-melewski.de
www.naturheilpraxis-melewski.de

Termine nach Vereinbarung

Therapien in meiner Praxis:

Möglichkeiten der Osteopathie

Leben ist Bewegung

Bereits Jahrtausende alt belegen Überlieferungen aus Ägypten ,Babylon, China u.a. die Anwendung manueller Therapien.
Der amerikanische Arzt Dr. A.T. Still (1828-1917) nannten sein manuelles Untersuchungs- und Therapiekonzept 1874 „ Osteopathie“ .
Der Name entstand weil er bei seinen Patienten( griech. Pathos -Leiden, Beschwerden) Veränderung der Haltung/ des Bewegungsapparates ( grich. Osteo- Knochen, Bewegungsapparat) feststellte.
Die osteopathische Untersuchung und Behandlung findet überwiegend manuell durch Tests und das Erspüren der Veränderungen von Strukturen statt.
Ziel der osteopathischen Untersuchung ist es , die Ursachen für die aktuellen und chronischen Beschwerden des Patienten zu finden, um diese Probleme dann ursächlich zu behandeln.
Der Osteopath bezeichnet diese Zusammenhänge als Ursache-Folge-Kette , kurz UFK.
Durch verschiedene osteopathische Techniken können so Korrekturen dieser Ursachen-Folge-Kette aufgelöst werden. Es gibt eine Vielzahl der muskulären, faszialen, zirkulatorischen, hormonellen oder auch psychischen Ketten. Die Wechselbeziehungen sind so vielvältig, dass eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte immer gleichbedeutend einer Behandlung des ganzen Menschen ist.
Die Osteopathie steht auf 3 Säulen:

  1. Die parietale Osteopathie-Behandlung des Bewegungsapparates (Gelenke, Knochen, Bänder, Muskeln, Wirbelsäule, Fascien usw.).
  2. Die viszerale Osteopathie-Behandlung von Organen und Organsystemen ( z. B. Magen, Darm, Gefäße usw.).
  3. Die cranio-sacrale Osteopathie-Behandlung vom Schädel (cranium) und seinen verbindenden Strukturen hin zum Kreuzbein (sacrum) sowie Hirn- und Rückenmarkshäuten, Hirn- und Rückenmarkflüssigkeit und Nervensystem.

Osteopathie kann angewendet werden:

bei
Schmerzen in der Wirbelsäule ,
Knie- Fuss oder Armschmerzen
Magen-,Darm- und Verdauungsproblemen
Kopfschmerz, Migräne
Kribbeln in den Händen oder Füssen
Haltungsproblemen
unerfüllter Kinderwunsch
hormonelle Dysbalancen- Schildrüsenproblematik
nach Verletzung und Unfällen
u.a.

Das harmonische Zusammenspiel auf allen Ebenen des Körpers sowie der Körperstrukturen, bedeutet Gesundheit aus osteopathischer Sicht.
Jeder Patient muss in seiner Individualität erfasst und sein spezifisches Problem behandelt werden.

Hieraus ergibt sich unmittelbar die Notwendigkeit der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen theraputischen Fachrichtungen.
Weder der Arzt noch der Osteopath, noch irgendein anderer Therapeuten wird alle seine Patienten alleine erfolgreich behandeln können.

Kinderwunschhilfe:

Das größte Glück ist es, einem Kind das Leben zu schenken, es aufwachsen zu sehen und durchs Leben zu begleiten.
Ich bin Mutter von zwei wunderbaren Söhnen und einer bezaubernden Tochter.
Für mich ist es eine Herzensangelegenheit, Wunscheltern durch die spannende Kinderwunschzeit mit einer Behandlungsstrategie zu begleiten. Nach einer ausführlichen Anamnese in meiner Praxis prüfe ich, in welchen Bereichen die Kinderwunschpaare Ressourcen haben, die man ausbauen und stärken kann. Es können körperliche, emotionale Ressourcen oder auch familiendynamische oder partnerschaftliche Ressourcen sein. Erst dann kann ein Behandlungskonzept entwickelt werden, die körperliche Anwendungen wie Osteopathie oder gar emotionale Lösungsverfahren wie Emotinalkörpertherapie sowie Homöopathie beinhalten.

Begleitend trägt die Fruchtbarkeitsmassage zur Tonisierung des Hormonhaushaltes, Stärkung der Fortpflanzungsorgane und Aktivierung der Selbstheilungskräfte des Körpers bei. Sie fördert ein ganzheitliches Wohlbefinden und kann so auf sanfte Weise den Weg zur Empfängnis ebnen.

Die Kraft der EmotionalKörpertherapie bereitet uns den Weg glücklich und gesund durch die sanfte Kraft der Gefühle zu werden. So werden Blokaden gelöst und verdrängte Emotionen können angenommen werden. Verbunden mit anderen Therapieformen fühlen meine Patienten bald wieder Energie, können Ängste und Sorgen besser loslassen. Sie entwickeln mehr Selbstvertrauen, erkennen neue Wege und Möglichkeiten, aber auch Kraft für die Bewältigung des Alltags.

Craniosakrale Therapie:

Die Craniosakrale Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle ganzheitliche Behandlungsform. Sie wirkt auf körperliche Schmerzen, akute und chronische Krankheiten, emotionale oder psychische Störungen regenerierend.

Stille

In einer tiefen Entspannung auf körperlicher und psychischer Ebene können sich innere Prozesse ordnen und eine neue Perspektive bekommen.

Bewegung

Die Verbindung vom Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) über die Wirbelsäule und deren Strukturen, die schützend von einer Rückenmarksflüssigkeit umspült wird, sind ein System, welches gezeitenartige, rhythmische Bewegung macht.

Regeneration

Durch sanfte Berührung sind die Bewegung feinfühlig am ganzen Körper zu erfühlen. Physische und psychische Dysbalancen, zeigen sich in verändeten Bewegungen der Strukturen und der Rhythmen des craniosakralem Systems.
Der Therapeut erspürt diese Strukturen und setzt sanft einen Impuls, der die Selbstheilungskräfte mobilisiert. Dieser Prozess wirkt sich auf die Gesundheit und das geistige und körperliche Wohlgefühl aus.

Wann wird craniosakrale Therapie angewendet?

Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus, Sinusitis Wirbelsäulen-, Gelenkerkrankungen, Sportverletzungen Kiefergelenkprobleme, Menstruations- und Klimakteriumsbeschwerden, Unterstützung im Schwangerschaftsverlauf
Depressionen, Erschöpfungszustände, stressbedingte Beschwerden, Schlafprobleme, Organerkrankungen, Verdauungsstörungen